Dojo-Zeiten - Vitalpraxis Markus Eccher - Massage - Humanenergetik - Spirituelle Entwicklung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Energetik & Entspannung

Dojo-Zeiten

...den Körper wieder in Harmonie bringen...

Die Dojo-Zeiten sind Zeiträume von 18 Tagen, die dem langsamen Übergangsprozess zwischen den Jahreszeiten entsprechen. Während der Dojo-Zeit wirkt - laut chinesischem Kalender - die ausgleichende Energie des Elementes Erde. Dem Element Erde werden auch die Energien des Magens sowie von Milz und Bauchspeicheldrüse zugeordnet. Die Dojo-Zeiten sind daher bestens geeignet, um den Körper sanft zu entschlacken und die eigene Mitte zu stärken.

Es wäre wichtig, in dieser Zeit auf Genussmittel zu verzichten und auch kühlend wirkende Speisen und Getränke zu meiden. Einige Tage auf Schonkost umzustellen tut uns in der Dojo-Zeit besonders gut.
Wenn du die Dojo-Zeit für eine spezielle Reinigungs- oder Entschlackungskur nutzen willst, läßt du dich am besten von einem/r ErnährungsberaterIn mit Erfahrung in Traditionell Chinesischer Medizin beraten.

Auch in der Vitalpraxis biete ich einige Behandlungen an, um den Körper während der Dojo-Zeit zusätzlich zu unterstützen.
Behandlungen wie die Fußreflexzonenmassage, Klassische Massagen und Schröpfmassagen, etc. können den Stoffwechsel anregen und die Entgiftung des Körpers unterstützen.
Auch energetische Techniken und Entspannungsübungen können in der Dojo-Zeit hilfreich sein, um auch die "Verdauungsprozesse" auf energetischer Ebene zu verbessern und wieder ganz zu sich selbst zu finden.

Das sind die Dojo-Zeiten:

Spätwinter:         27. Januar bis 12. Februar
Spätfrühling:        27. April bis 15. Mai
Spätsommer:      28. Juli bis 15. August
Spätherbst:         28. Oktober bis 15. November

Die genauen Zeiten können von Jahr zu Jahr leicht variieren.

 
Die angebotenen Behandlungen ersetzen nicht den Arzt oder Therapeuten.
Fehler und Preisänderungen vorbehalten.
© 2016 Markus Eccher
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü